Die Möglichkeiten der Zukunft

Foto von Camille de Toledo
Camille de Toledo

Kennen Sie das Geräusch schmelzender Gletscher oder Eisberge? Camille de Toledo, Schriftsteller, Skulpteur, Theoretiker, Autor des Werkes Nous sommes des possibilités infinies – ein sowohl intellektueller als auch plastisch literarischer Vorschlag für die „Politik des Möglichen“ –, geht für die Konferenz zum Thema „Die Möglichkeiten der Zukunft“ von genau diesem Geräusch aus: dem Krachen, ausgelöst von schmelzendem Eis, aufgenommen von einer akustischen Sonde, die in die Tiefen des Arktischen Ozeans herabgelassen wurde. Ausgehend von diesem Eintauchen in das Herz des Anthropozän, wo Sie anhand der Eisschmelze und der „Klagelieder“ von Walen mit der Realität der Zerstörung unserer Ökosysteme durch den Menschen konfrontiert werden, bietet Toledo eine „Kartographie der Gegenwart und der Zukunft“. Er zeigt die Schlacht, die gerade geschlagen wird, um Möglichkeiten für unsere Zukunft zu schaffen, die über unsere Weltuntergangsszenarien hinausgehen. Zwischen Spekulationen über „das Ende aller Zeiten“, transhumanistischen Prophezeiungen des Silicon Valley und dem Glauben an eine dritte, die Menschheit von der Maschine „befreiende“ Beschleunigung skizziert Toledo den Rahmen für seinen „potentiellen Gedanken“, einen Gedanken, der allen möglichen Welten unendlich offen steht.

Heure de debut: 
Freitag 03 Juni 2016 - 23:00
Heure de fin: 
Freitag 03 Juni 2016 - 23:30
Salle: 
Médiathèque
Type d'évènement: