Die Zukünftigkeit des Vergangenen: « Une autobiographie allemande » von Hélène Cixous und Cécile Wajsbrot

Foto von Suzanne Zepp
Suzanne Zepp

Der Vortrag kommentiert das im Frühjahr 2016 erschienene Buchprojekt „Une autobiographie allemande“ von Hélène Cixous und Cécile Wajsbrot als eine literarische Vergegenwärtigung deutscher und französischer Geschichte. Dabei soll Amir Eshels Begriff der „Zukünftigkeit“ als Anregung dienen, das Eingedenken des Vergangenen bei Cixous und Wajsbrot als Fluchtpunkt einer auf Gegenwart und Zukunft bezogenen Humanität zu verstehen.

Heure de debut: 
Freitag 03 Juni 2016 - 19:30
Heure de fin: 
Freitag 03 Juni 2016 - 20:00
Salle: 
Médiathèque
Type d'évènement: